Digital Sehen Hören Verstehen.

Zur Übersicht nach Themengebieten des Blog.


Running

von Uwe Heimburger

Beim letzten Lauf kommt mir die Idee, ich könnte meine Laufstrecke in ein Bild meiner Laufschuhe übertragen. Das läßt sich beispielsweise wie folgt bewerkstelligen.

Meinen Laufweg mit Garmin-Uhr aufgezeichnet und über Garmin Connect als GPX-Datei exportiert. Damit die Grafik beliebig stufenlos skalierbar ist, die GPX-Datei in eine Standard-Vektorgrafik des Formats SVG konvertieren. Aber Wie?

Internet-Recherche. Verschiedene Optionen. Für die Konvertierung möchte ich meinen Track nicht irgendwohin ins weite Internet auf einen fremden Server hochladen. Entscheide mich daher für das Kommandozeilenprogramm gpx2svg. Infos hier. Dickes Danke schön! an Tobias Leupold. Darstellung 2D, die Höhen werden geplättet. Programm gibt's auch für meinen Mac. Also heruntergeladen. Unter lokalem Account installiert.

Voraussetzung für Lauffähigkeit Python 3. Ok. Python 3 virengeprüft bei Heise Download runtergeladen und installiert. Mac-Terminalfenster öffnen. Kommando eingeben mit Namen der GPX Input-Datei, Output-Dateiname festlegen, Programm starten. Näheres zum Kommandoaufbau hier. Sehr einfach. Das Ergebnis ist sofort da. Eine blitzsaubere SVG-Datei. Den Track in der App Graphics farblich entsprechend Zielvorstellung gestaltet. Hier in jpg konvertiert:

1

Jetzt benötige ich noch ein Bild von meinen Laufschuhen. Hier isses:

1

Die beiden Bilder möchte ich nun miteinander verquicken. Dazu taugt beispielsweise die App Affinity Photo. Die kann Pixelbildformat plus SVG. Bild meiner Schuhe geladen. Anschließend über Menüpunkt "Datei > Platzieren …" den SVG-Track laden. Hierfür wird automatisch eine zweite Ebene aufgemacht. Die SVG-Graphik in der Größe geeignet angepaßt und positioniert. Dann Bild als jpg exportiert. Fertig.

1

Hat Alles absolut reibungslos funktioniert. Ich bin zufrieden. Cool

Zurück

Einen Kommentar schreiben