Digital Sehen Hören Verstehen.

Zur Übersicht nach Themengebieten des Blog.


Point of Interest

von Uwe Heimburger

Demnächst habe ich vor, Foto-Exkursionen zu etwas ferner liegenden Gefilden zu unternehmen. Damit meine ich keine weiten Flugreisen, sondern Fahrten mit dem Münchner Verkehrsverbund weiter in Richtung Süden. Auf jeden Fall geht mein Faltfahrrad mit auf S-Bahn Reisen. Der Travoy (Fahrrad-Anhänger) soll nicht mit, da es mir dann zu sperrig in der Bahn wird.

Heute habe ich vor, einen ersten Kompakt-Test ohne Bahn zu fahren. Was wird dabei sein?

1.

Reisestativ mit ultra-leichter Basis und Panoramakopf, Walkstool zum bequemen Arbeiten in niedriger Höhe, 100mm Filterset, natürlich die Kamera und ein Ultra-Weitwinkel- und ein Standard-Zoom. Das Ganze wird durch diverses Zubehör ergänzt. Von leichtgewichtig kann keine Rede sein, eher von gewichtsoptimiert. Eine lange Brennweite werde ich an diesem Tag allerdings vermissen. Die Stativtasche schnalle ich auf dem Gepäckträger fest. Der Rucksack ziert den Rücken.

2.

So mache ich mich auf in Richtung Bergkirchen - Landschaften warten auf dem Weg, um sie zu fotografieren. Das ist der Plan. Da sehe ich auf einer seitlich der Autobahn verlaufenden Koppel Schottische Hochlandrinder mit Fell über die Augen bis fast zur Nase - Landschaftsaufnahmen gestrichen.

3.

4.

Die Exkursion lohnt sich. Mein Equipment wird zum Point of Interest für die zottel-pelzigen Rindviecher und sie für mich. Sie sind herrlich anzuschauen - und so interessiert an meiner Fotografie!

5.

Einen Schreckmoment erlebe ich. Beim Aufsetzen des Filterhalters auf das Standard-Zoom bemerke ich nicht, dass die Halterung nicht korrekt einrastet. Der Halter fliegt samt Graufverlaufsfilter vom Objektiv und knallt auf den Asphalt, springt ein-, zweimal in die Höhe.

Er zersplittert nicht! Haida hält das Werbeversprechen, das für die Red Diamond-Serie aus Spezialglas gegeben wird. Lediglich der Halter hat am Rand ein paar unbedeutende Kratzer. Durchatmen, Glück gehabt!

6.

7.

8.

9.

Wichtige Erkenntnisse des Tages:

  1. Filterhalter an der Kamera anbringen, nur wenn Kamera mit Objektiv auf dem Stativ fixiert ist.

  2. Es macht mir Spass mit 100mm Filterset zu arbeiten. Bei den meisten der gezeigten Bilder kam ein Grauverlaufsfilter der Stärke 0.9 zum Einsatz.

  3. Ich liebe es, die strukturreichen Hochlandrindsbilder in Schwarz-Weiss umzusetzen.

  4. Und zuguterletzt: das "Reise-Setup" wird auch mit S-Bahn-Fahrt gut funktionieren. Aber auf jeden Fall muss ich auch ein langbrennweitiges Objektiv einpacken!

 

10.

Good Bye, my friend - bis zum nächsten Mal!

Zurück

Einen Kommentar schreiben