Digital Sehen Hören Verstehen.

Zur Übersicht nach Themengebieten des Blog.


Herbstfahrt by Bike

von Uwe Heimburger

Für heute habe ich mir vorgenommen, den Tierpark Hellabrunn zu besuchen. Der Tierpark öffnet um 9 Uhr. Ich möchte vor den Massen da sein und die ersten zwei bis drei Stunden für’s Fotografieren nutzen.

Bereits am Vortag gab es eine massive Störung des S-Bahn Betriebs. Die Stammstrecke wurde gesperrt. Um zu meinem Zielort zu gelangen brauchte ich eine Dreiviertelstunde länger als geplant. Heute erneut eine Störung. Ich ändere kurzerhand mein Vorhaben und mache mich mit Fahrrad und Travoy in die Umgebung auf. Leuchtende Herbstfarben locken.

1

2

3

4

5

Es ist extrem hell. Keine Wolke am Himmel. Je später es wird, desto stärker die Kontraste. Dies ist der Fotografie nicht immer zuträglich, denn Schatten werden dann leicht zu detailarmem Schwarz und Farben wirken blass.

6

7

8

Mitunter langweilig wirkende Aufnahmen können durch besondere Bearbeitung besonderen Reiz entfalten. In den beiden folgenden Aufnahmen habe ich im RGB-Tab Kurven die Eingangswerte linear invertiert. Ein Wert von 0 wird zu 255, einer von 255 zu 0. So entsteht ein Bild-Negativ mit überraschender Wirkung. Das zweite Bild habe ich zusätzlich in Schwarzweiss umgesetzt und erhalte somit ein Schwarzweiss-Negativ.

9

10

11

12

13

14

15

Alle Bilder entstanden mit Pentax K-1 und den Objektiven DFA28-105 und DFA150-450. Als wichtige Erkenntnis nehme ich mit, daß die Nutzung des Reisestativs als kurzes Einbeinstativ mit Aufsetzpunkt nahe dem Gürtel deutlich weniger komfortabel ist, als der Einsatz des „echten“ Einbeinstativs mit langem Bein.

Zurück

Einen Kommentar schreiben