Digital Sehen Hören Verstehen.

Zur Übersicht nach Themengebieten des Blog.


Farbige Sonnen

von Uwe Heimburger

Draußen ist es naß-kalt und grau. Ich habe wenig Lust vor die Tür zu gehen. So beschließe ich das kürzlich für Blitzaufnahmen gekaufte Equipment auszuprobieren. Es handelt sich um zwei Transceiver des brandaktuellen Modells Cactus V6. Es bietet außergewöhnliche Funktionalität.

So kann ich neben meinem Metz-Blitz in Ausführung für Pentax-Kameras auch mein zwanzig Jahre altes Canon Speedlite 430EZ mit der Pentax-Kamera einsetzen. Sogar die Stärke des TTL-Blitzes läßt sich über den Transceiver regulieren!

Angeregt von Tilo Gockels Buch Kreative Blitzpraxis möchte ich ein paar Experimente durchführen. Dazu bastle ich aus Passepartoutkarton und Klarsichtplastik einer alten Verpackung einen Blitzvorsatz. Im Verlauf meiner Fotosession wird er verschiedene Folien des vor einiger Zeit erworbenen Farbfolienkatalogs von Lee am Canon Speedlite aufnehmen. Als Aufnahmetisch dient mir eine mit dunkelgrauem Stoff bedeckte Tischtennisplatte.

Es folgt eine Aufnahmeserie - just4fun. Den Metz betreibe ich auf dem V6 sitzend TTL-kabelgebunden an der Kamera und nutze dabei den TTL-Pass-Through-Modus des V6. Der Blitz wird somit über das kamera-interne Pentax PTTL-System gesteuert. Der V6 fungiert als Sender (Tx-Modus) und steuert den zweiten als Empfänger (Rx-Modus) eingesetzen V6. Dieser übermittelt das empfangene Funksignal an das mit ihm verbundenen Canon Speedlite. Reichweite mindestens 100 Meter!

Mit zusätzlichem Kabel kann ich auch die Kamera über den Transceiver ausgelösen.

In den folgenden Bildern zeige ich die Wirkung des durch Blitz mit Farbfolien erzeugten farbigen Lichts. Ich blitze farbig auf den grauen Hintergrund und indirekt mit dem zweiten Blitz über einen Reflektor auf die Objekte. Das Vorgehen läßt sich natürlich auch für Portrait-Aufnahmen nutzen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben