Digital Sehen Hören Verstehen.

Zur Übersicht nach Themengebieten des Blog.


Eisvogel

von Uwe Heimburger

Heute - Spaziergang mit Freunden am Nachmittag. Die "kleine" digitale APSC Spiegelreflex-Kamera mit 55-300mm Zoom am Hals. Hoffnung: Eisvogel sehen und fotografieren.

Aber zunächst bietet sich ein anderes hübsches Vöglein für's Foto Shooting an ...

1. ISO 2500 • f/6.3 • 1/640s

Bauch deutlicher gelb als es das Bild vermuten läßt, Kopf grau-braun. Ein Vergleich mit der NABU Vogelbestimmungs-App läßt mich vermuten, dass es sich um eine Gebirgsstelze handelt.

Später entdecken wir auch einen Eisvogel. Er fliegt am nahegelegenen Bachlauf entlang und bleibt hin und wieder auf einem Zweig sitzen.

2. ISO 10000 • f/6.3 • 1/640s

Einige der ersten Bilder fallen ungewohnt unscharf aus. Ich stelle fest, dass der Bildstabilisator der Kamera nicht aktiviert ist. Dumm gelaufen - ich hatte ihn bei den letzten Aufnahmen vom Dreibein-Stativ bewußt deaktiviert und versäumt, ihn nach den Aufnahmen wieder zu aktivieren.

3. ISO 8000 • f/6.3 • 1/640s

Die Aufnahmen mache ich im Automatik-Modus TAv - Vorwahl von Zeit und Blende. Die Kamera errechnet automatisch die passende ISO-Einstellung. Die Exif-Daten zeigen, dass es recht dunkel ist, und die Kamera daher hohe ISO-Werte wählt. Gut, eine Kamera zu besitzen, die selbst bei solchen Lichtverhältnissen und lichtschwachem Objektiv noch brauchbare Bildqualität liefert.

4. ISO 8000 • f/6.3 • 1/640s

5. ISO 12800 • f/8 • 1/400s

Hoffnung erfüllt. Meine ersten Fotos von diesem wunderschön schillernden Vogel sind im "Kasten"!

Alle Bilder: Pentax KP (APSC-Sensor) mit DA55-300PLM @ 300mm Brennweite aufgenommen, zusätzlich Beschnitt in der Nachbearbeitung mit Capture One Pro.

Zurück

Einen Kommentar schreiben